Lossprechung 2022

9. März 2022 1 Von Torsten

Am 04.03.2022 war es endlich soweit. Paul, Julian, Khoshnav, Simon und Merlin wurden Nägele intern losgesprochen. Die Lossprechung geht auf einen alten Brauch aus dem Handwerk zurück, dem Lehrling nach Abschluss seiner Lehre zu gestatten, den meisterlichen Betrieb zu verlassen. Der Lehrling wurde “los”- oder “freigesprochen”, er konnte “von dannen” ziehen. Mit der Lossprechung wurden Lehrlinge seit Alters her von ihren Verpflichtungen ihrem Lehrherrn gegenüber entbunden und zu Gesellen erklärt.

Das Gute für die Jung`s: Nach Vollzug unserer Lossprechung und unseres kleinen Nägele internen Rituals oder die „letzte Prüfung“ müssen sie nicht, anders als unsere Vorfahren, zum Wanderstab greifen und drei Jahre und einen Tag die Welt auf der Walz durchziehen. Alle fünf nutzen die Möglichkeit ihre ersten Erfahrungen als Gesellen bei uns zu sammeln.

Noch ein paar kluge Ratschläge und „Los“ geht’s

Die letzte Prüfung. Die Nagelprobe. Wurde von allen bestanden.

….. und die Verewigung auf dem N Zubi Board

Begreift die Zukunft – Eure persönliche Zukunft – als einen Raum der Möglichkeiten, den ihr selbst ausstatten könnt und ausstatten müsst: Die Möblierung, das Dekor, der An- und Ausbau liegen in Euren Händen. Leitungen legen, Drähte ziehen, vernetzen  – Eure Aufgabe, euer Job. Ein tragfähiges Fundament ist gelegt. Macht was draus. Viel Erfolg!